Miscanthus
Marktplatz
Links
Miscanthus-News
Stellenangebote
Impressum/Datenschutz
 



Miscanthus (auch Chinaschilf oder Elefantengras genannt) wird in Europa seit langem als Zierpflanze angepflanzt. Forschung, Industrie und Landwirtschaft interessieren sich seit ca. Ende der 80er Jahre für Miscanthus als nachwachsenden Rohstoff. Seitdem laufen vielfältige Versuche in der Praxis zu Anbau und Nutzung von Chinaschilf. Einen Höhepunkt in bezug auf die Aufmerksamkeit, die dem nachwachsenden Rohstoff Miscanthus zukam, erlebt die Pflanze durch ein Buch von Franz Alt („Schilfgras statt Atom“, 1992). 

______________________________________________________________________

Anzeige: Sie wollen Rhizome kaufen? Dann mailen Sie uns Ihren Bedarf und die Lieferanschrift, wir leiten dann Ihr Gesuch an einen leistungsfähigen Lieferanten weiter. Formlos mailen an: Klaus-Martin Meyer - info@consulting4food.de

______________________________________________________________________

Als Biomasse-Lieferant ist Miscanthus vor allem deswegen interessant, weil der Massenzuwachs der Pflanze weit über dem von Getreide oder sonstigen Energiepflanzen hinausgeht. Je mehr Biomasse pro Hektar geerntet werden kann, umso wirtschaftlicher kann der Anbau sein. Und in Zeiten hoher Ölpreise wird ja bereits diskutiert, ob aus Getreide Energie gewonnen werden kann bzw. sollte. 

Micanthus wird als Dauerkultur für einen Nutzungszeitraum von 15 bis 20 Jahren angelegt. Die Anlage von einer Chinaschilf-Kultur ist in den ersten drei Wirtschaftsjahren mit relativ hohen Kosten und vergleichsweise niedrigen Erträgen verbunden. Die Entscheidung für den Anbau von Elefantengras ist aus der Sicht des Landwirts also durchaus eine strategische.  

elefantengras.de hat sich zum Ziel gesetzt über Neuigkeiten aus dem Bereich des nachwachsenden Rohstoffs Miscanthus zu informieren. 

Hierzu wollen wir Neuigkeiten sammeln, Links zum Thema zusammenstellen und vielleicht entwickelt sich ja sogar ein kleiner Marktplatz.

Über Imput werde ich mich jeder Zeit freuen! An dieser Stelle weisen wir auf die neue Seite www.jatropha.com hin.


Klaus-Martin Meyer

 

Ein Projekt von consulting4food.de


andere nachwachsende Rohstoffe: Sisaltepiche Kenaf
Badteppich.de




Hyperaktivität im Vorschulalter

Parteichef Naturtextilien.org


Top